Wohnungsauflösung Würzburg
Wohnungsauflösung Würzburg
 

Wohnungsauflösung Entrümpelung Würzburg 2020

Räumung Wohncontainer Obdachlosenunterkunft

…entrümpeln Sie den kompletten Container…

Wieder ist ein Bewohner einer Notunterkunft nahe Würzburg spurlos verschwunden. Der Wohncontainer musste kurzfristig von Müll, Unrat und vergammelten Inventar entrümpelt werden, weil die zuständige Gemeinde eine Obdachlosenunterkunft jederzeit zur Verfügung stellen muss. Nach Räumung einer halben Tonne Einrichtung und anschließender Grundreinigung bedankte sich der Gemeindebeauftragte: „…wirklich super, jetzt kann man wieder von einem Wohncontainer sprechen…“

Hausräumung im Landkreis Main-Spessart

…Jahrzehnte der Jugendzeit gingen zu Ende…

Nachdem beide Elternteile kurzfristig verstorben waren, stand ein Zweifamilienhaus fast vollständig zur Räumung an. Insgesamt wurde das Inventar aus sechs Wohnräumen, zwei Küchen, drei Abstellkammern, aus dem Dachboden sowie Keller und Garage entrümpelt und entsorgt. Von knapp acht Tonnen wurde das Anwesen in vier Tagen mittels Container und LKW befreit. Die Tochter bei der Schlüsselrückgabe bemerkte unter Tränen in den Augen: „…jetzt sehe ich das Elternhaus zum allerersten Mal in leerem Zustand…“

Räumung einer Notunterkunft

…die Bewohner sind einfach verschwunden…

Eine seit Monaten leerstehende Notunterkunft im südlichen Landkreis sollte von den Hinterlassenschaften der früheren Bewohner befreit werden: Wie sowas aussieht kann man sich leicht vorstellen. Leere Flaschen, Essensreste, Müll, verschmutze Kleidung, ungeöffnete Post und sonstiges mehr. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist konnte schließlich alles entrümpelt und entsorgt werden. Da die Gemeinde eine sofort beziehbare Notunterkunft vorhalten muss, war folglich eine Grundreinigung unumgänglich. Nach getaner Arbeit staunte der Gemeindebeauftragte: „…könnte man jetzt glatt als Ferienwohnung vermieten…“

Entrümpelung eines Messiehauses

…neuen Tonnen Müll in vier Tagen…

Der dreizehnte Räumungsauftrag in diesem Jahr betraf ein seit drei Jahren leerstehendes und total verwahrlostes Haus im Main-Tauber Kreis. Ein Auftrag wie aus einschlägigen TV Sendungen bekannt. Müll und Unrat in großen Mengen in jedem Raum, vergammeltes Inventar und dazu zehn uralte Röhrenfernseher. Übler Geruch und Spinnweben im ganzen Haus, unvorstellbar das hier einmal eine Familie mit Kindern gewohnt haben. Zwölf LKW Ladungen waren notwendig um dieses Anwesen wieder in einen besenreinen Zustand zu versetzen. Der zukünftige Eigentümer am Ende der ganzen Aktion: „…erst jetzt kann ich alle Räume mal anschauen, vorher konnte ich keinen Fuß reingesetzten…“

Räumung eines ehrwürdigen Pfarrhauses

…ein Team das mitdenkt…

Ein uraltes Pfarrhaus im Landkreis Würzburg das bis vor kurzem noch als Mietshaus genutzt wurde, soll in naher Zukunft einen neuen Eigentümer finden. Vom Dachboden bis zum Keller einschließlich eines Schuppenanbaues sollten, bis auf altes kirchliches Inventar,  geräumt werden. Mit zwei großen Containern kamen in vier Tagen über acht Tonnen Einrichtung  zur Entsorgung. Mit zum Vorschein kam dabei der Originalschlüssel des alten Gemäuers. Der Pfarrer bei der Schlüsselübergabe: „…man sieht, Sie haben ein Auge für die wichtigen Utensilien…“  

Wohnungsauflösung nach vier Jahrzehnten

…das hier geht nur mit einer Firma…

Ein Mieter der über vierzig Jahre in der Wohnung gelebt hat, musste aus Altersgründen in ein Pflegeheim umziehen. Die Wohnung des betagten Seniors sollte daher noch vor Monatsende geräumt werden, Aus vier Zimmern, Küche, Abstellkammer, Balkon und ein Kellerabteil kamen letztendlich über sieben Tonnen Inventar zur Auflösung. Die Tochter des alten Herrn bei der Schlüsselrückgabe: „…alleine hätten wir das nie geschafft, man merkt halt doch, dass Sie ein eingespieltes Team sind…“

Die fünfte Wohnungsauflösung in diesem Jahr

…können Sie das auch alleine machen?...

Langjährige Mieterin einer Dreizimmerwohnung in Würzburg ist plötzlich verstorben. Die Tochter konnte aufgrund der Entfernung die Räumung nicht selbst durchführen. Nach der Aushändigung der Wohnungsschlüssel kamen drei Wohnräume, Küche, Abstellkammer und Kellerabteil vollständig zur Räumung. Drei Tage später waren über fünf Tonnen Hausrat und Inventar komplett entsorgt. Bei der Rückgabe der Schlüssel bedankte sich der Beauftragte: „…super gemacht, Sie haben der Tochter einige hundert Kilometer Fahrerei erspart…“

Wohnungsauflösung im Seniorenheim Würzburg

…Sie haben sehr schnell geräumt…

Eine betagte ältere Dame ist vom Seniorenheim in ein Pflegeheim umgezogen. Die alte Wohnung wurde komplett aufgelöst. Da ein Nachmieter  bereits zum nächsten Werktag einziehen wollte, musste die Räumung noch am selben Tag besenrein und zur Übergabe vorbereitet werden. Zwei Zimmer, Flur, Bad und Keller in knapp fünf Stunden aufgelöst. Die Verwaltung bei der Wohnungsübergabe: „…termingerecht bis auf die Minute und Abnahme ohne Beanstandung, bis zum nächsten Mal…“

Restauflösung Wohnung in Würzburger Vorort

…schaffen Sie die Räumung noch im Januar…

Damit im Februar die Handwerker in die Wohnung rein können musste diese noch im Januar leergeräumt werden. Fünf Zimmer, Küche und ein Kellerabteil galt es bis Monatsende aufzulösen. Trotz Vorarbeit der Eigentümerin waren über vier Tonnen restliches Inventar zu entsorgen. Punktgenau zum Monatsletzten war dann die Wohnungsauflösung komplett vollzogen und für die nachfolgenden Gewerke vorbereitet. Kommentar der Auftraggeberin bei der Schlüsselrückgabe: „…wenn die anderen Firmen auch so pünktlich arbeiten kann ja nichts mehr schiefgehen…“

Wohnungsauflösung Nummer drei im Januar

…hier haben Sie alle Schlüssel…

Auflösung einer Wohnung im Landkreis Würzburg. Die jahrzehntelange Bewohnerin kürzlich verstorben und ein Nachmieter bereits vorhanden. Drei Wohnräume, Küche und zwei Keller mussten so schnell wie möglich geräumt werden. Innerhalb von drei Tagen kamen etwa fünf Tonnen Inventar zur Auflösung. Der Bruder der Verstorbenen nach der Wohnungsübergabe: „…ich wusste warum ich Ihre Firma und keine andere beauftragt habe, Ihr Ruf eilt Ihnen voraus…“

Räumung einer Wohnung im vierten Stock

…achtundachtzig Stufen rauf und runter…

Eine langjährige Mieterin ist aus Altersgründen umgezogen in eine betreute Seniorenwohnung. Außer ihrem persönlichen Hab und Gut konnte betagte Dame nichts weiter mitnehmen. Somit war eine komplette Auflösung ihrer Dreizimmerwohnung unumgänglich. Zusätzlich musste noch ein Dachspeicher und ein Kellerabteil geräumt werden. Nach vier Tagen waren über sechs Tonnen Inventar inklusive aller Bodenbeläge entsorgt. Die Tochter bei Übergabe der Wohnung: „…wir selbst hätten das nie geschafft, schon gar nicht in dieser Zeit…“

Erste Wohnungsauflösung im neuen Kalenderjahr

…bitte um Räumung so bald wie möglich…

Ein Mieter der vor Monaten ausgezogen war hatte das nicht unerhebliche Restinventar sowie einen vollen Keller einfach zurückgelassen. Mehrfache Aufforderungen zur Räumung blieben ohne Erfolg. Der Eigentümer aus dem Norden der Republik sah keine andere Möglichkeit als den Haushalt auflösen zu lassen. Drei Zimmer und Terrasse im vierten Stock sowie Kellerabteil wurden vollständig und besenrein in drei Tagen ausgeräumt. Der Vermieter nach Beendigung der Arbeiten: „…für Ihre  Hilfe in einer nicht einfachen und völlig neuartigen Situation möchte ich Ihnen noch einmal ganz herzlich danken…“

Räumungs-Team Wanders Wohnungsauflösungen
Pfarrweg 1
97297 Waldbüttelbrunn
Telefon: 09369 - 3285 09369 - 3285
Mobiltelefon: 0171 - 745 963 9
Fax:
E-Mail-Adresse:
btrusted-Siegel
CYLEX

Räumungs-Team Wanders Wohnungsauflösungen

Mo.-Sa. :

07:00  - 20:00 

Ihr Anruf ist jederzeit willkommen...09369/3285

Stöber-Stübchen Wanders

Fr. :

09:00  - 18:00 

Sa. :

09:00  - 16:00 

Sie sind herzlich eingeladen...

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Räumungs-Team Wanders Wohnungsauflösungen Wohnungsauflösung, Haushaltsauflösung, Räumung, Entrümpelung in Würzburg und Umgebung

Anrufen

E-Mail

Anfahrt